Tad Williams: Das Reich der Grasländer 1

Tad Williams

Das Reich der Grasländer 1

Der letzte König von Osten Ard 2

(Empire of Gras. The last King of Osten Ard, 2019)

Klett-Cotta, Stuttgard, 2020, Hardcover, 664 Seiten, Cornelia Holfelder-von der Tann und Wolfram Ströhle, ISBN 978-3608949544

Was in Zeichen des Hypes vielleicht nicht jeder weiß: George R.R. Martin hat die episch-heroische Fantasy nicht erfunden. >A Game of Thrones< erschien erst 1996 und wurde zu Beginn wenig beachtet. Schweigen wir auch von Tolkien, der einfach zu wenig produzierte. Reden wir von Tad Williams. Weiterlesen

Nickolas Butler: Ein wenig Glaube

Nickolas Butler

Ein wenig Glaube

Gibt es einen Menschen, der sich noch niemals mit dem Glauben auseinander gesetzt hat? Ich denke, nicht. Zu glauben ist urmenschliches Bedürfnis, seit wir Zeuge wurden, wie erste Blitz das erste Feuer entzündete. Und dennoch scheint es nicht ratsam, sich darüber offen zu unterhalten, es sei denn in einem wirklich intimen Freundeskreis. Das Thema ist zu schwierig, zu leicht blamiert man sich oder verletzt andere. Ich wäre wohl nicht noch einmal damit in den Ring gestiegen, hätte ich nicht – ein purer Zufall – in einem Fantasyroman von 2003 die in meinen Augen ultimative Definition dazu entdeckt. Weiterlesen

Peter Mclean, Priest of Bones

Peter Mclean

Priest of Bones

Der Kampf um den Rosenthron, Bd. 1

Priest of Bones, The war of the Rose Throne

Klett-Cotta, Stuttgart, 02/2020, 411 S., Softcover, 978-3608964141

Schon vor dem Krieg waren Soldatenpriester Tomas Piety und die Seinen alles anderes als Chorknaben. Zwar sind viele der alten Gang (die Frommen) gefallen, doch die Reihen wurden mit geeigneten Kameraden aufgefüllt. Aber die Stadt, in die sie heimkehren, ist nicht mehr dieselbe. Und der Schlachtenkoller macht ihr Leben nicht leichter. Still und heimlich habe die auf dem Schlachtfeld mit letzter Kraft besiegten Gegner alles unterwandert. Reines Glück, dass der Chef noch auf einen verborgenen Schatz zugreifen kann … Und nun wird aufgeräumt in einer Stadt, die wohl nicht nur mich an Ankh-Morpok zu seinen besten Zeiten erinnert. Weiterlesen