C.L. Polk: Witchmark – Die Spur der Toten

Witchmark – Die Spur der Toten

Witchmark – Kingston Cycle 1, 2018

Klett-Cotta, Stuttgard, 23.03.2019

380 S., Softcover

ISBN-13: 978-3608963953

Verlagsinformation:

>>Miles Singer ist Arzt und er ist auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eines Tages wird er zu einem Notfall gerufen. Als Miles den Sterbenden untersucht, stellt er mit Erschrecken fest, dass dieser die Aura einer Hexe hat. Aber noch schlimmer, der Vergiftete hat erkannt, dass auch Miles das Hexenmal trägt.

Die Geschicke Aelands werden von den adligen Sturmsängern bestimmt. Ihre legitimierte Magie hat dem Land unvorstellbaren Fortschritt gebracht, es aber auch in einen fürchterlichen Krieg gestürzt. Die Soldaten kommen völlig verändert aus dem Krieg zurück. Miles Singer ist Arzt. Um den zurückkehrenden Soldaten zu helfen, kann er seine magischen Fähigkeiten nur heimlich einsetzen. Kämen sie ans Licht, würde er in einem Asylum eingesperrt. Als Miles zu einem Sterbenden gerufen wird, der wohl vergiftet wurde, bleibt ihm keine Wahl: Zusammen mit einem schönen Amaranthine, der zwischen der Welt und dem Totenreich wechseln kann, versucht er den Mordfall aufzuklären. Hinter all dem verbirgt sich aber ein Geheimnis, dessen Abgründigkeit kaum abzusehen ist: Wohin sind die Seelen der Gefallenen verschwunden?<<
Weiterlesen

Johanna Sinisalo: Iron Sky – Renate und die Mondnazis

Johanna Sinisalo

Iron Sky – Renate und die Mondnazis

Renaten tarina, 2017, Iron Sky Universe

Tropen, Stuttgart, 23.03.2019, 490 S., Paperback

ISBN-13: 978-3608501582

Der Hype um „Iron Sky“ begann bereits 2012, als der Finne Timo Vuorensola seinen Film auf der Berlinale vorstellte. Die Inspiration dazu entstammte der Sauna – auch mir ist dort schon das eine oder andere eingefallen. Im März 2019 startete Teil 2, aufgepeppt mit Echsenwesen. Da liegt es wohl nahe, auch ein Buch zu vermarkten.

Angekündigt war dieses bereits 2018. Nun, da ich den Titel vorliegen habe, wage ich mir vorzustellen, dass es für alle beteiligten Seiten nicht einfach gewesen sein kann, ihn herauszubringen. Weiterlesen

Maja Ilisch: Das gefälschte Siegel

Maja Ilisch

Das gefälschte Siegel

Die Neraval-Sage 1

Klett-Cotta, Stuttgard, 28.02.2019, 486 Seiten, Hardcover, ISBN-13: 978-3608960303

Da selbst ich diese Autorin bislang nicht auf dem Schirm hatte, hier ihre Biografie, wie sie vom rührigen Kaufmann AMAZON übermittelt wird: Maja Ilisch, geboren 1975 in Dortmund, arbeitet nach mehreren Stationen in Buchhandel, Verlags- und Bibliothekswesen heute als freie Autorin. Neben dem Schreiben betreibt sie das Fantasy-Autorenforum »Tintenzirkel«. Sie lebt mit ihrem Mann und mehr als zehntausend Büchern in einem alten Haus in der Nähe von Aachen. Mit der »Neraval-Sage« legt sie in der Hobbit Presse ihr High-Fantasy-Debüt vor.
Nach »Das Puppenzimmer« (dotbooks, 2013) und »Geigenzauber« (Carlsen impress, 2013, vergriffen) und »Die Spiegel von Kettlewood Hall« (2018, Knaur Taschenbuch) erscheint im Frühjahr 2019 bei Klett-Cotta »Das gefälschte Siegel«, der Auftakt der »Neraval Sage«.
Weiterlesen