Ralf Boldt interviewt Angelika Herzog

Ralf Boldt interviewt Angelika Herzog (per Email im September 2017)

Ralf Boldt: Hallo, Angelika! Kannst du dich bitte kurz den Lesern vorstellen.

Angelika S. Herzog: Ich bin 1954 geboren, lebe und arbeite in Recklinghausen. Gemeinsam mit „dem besten Ehemann von allen“ besitze ich eine Betriebsführervilla von 1889. Wir nutzen diese als Drei-Familien-Haus, doch sie könnte eine gründliche Sanierung vertragen. Daneben halten uns ein großer Garten mit Gewächshaus und Brieftauben auf Trab. Dreißig Jahre lang war ich als Bergschäden-Sachbearbeiterin bei der Ruhrkohle AG tätig. Seit 2005 bin ich verrentet und finde endlich Zeit, mich zu verwirklichen. Weiterlesen

Garderobe 5 1/2 – meine Eindrücke von der Phantastika 2017 (02.09 – 03.09.)

Garderobe 5 1/2 – meine Eindrücke von der Phantastika 2017 (02.09 – 03.09.)

Da besitze ich ein kostenfreies Ticket für beide Tage – und gehe erst am Sonntag hin, dazu nur von 10.30 – 14.30 Uhr. Probleme rund um gleich zwei betagte Mütter ließen leider nichts anderes zu. Als Chauffeur meldete sich lediglich der beste Ehemann von allen  – ja, in Recklinghausen hat es die Phantastik schwer. Weiterlesen

Lesung auf der Phantastika, Sonntag, 03.09.2017 v. 12.30 – 14.00 Uhr

 

Die Elektron-Saga – neue phantastische Science-Fiction aus dem Ruhrgebiet

Wie man beim Besuch der Website erkennt, verberge ich mich hinter dem Pseudonym Jott Fuchs. Dafür gibt es eine Erklärung, die sich – weitgehend heiter – um Mutter-Sohn-Projekte und den Schauspieler Michael J. Fox dreht. Der zivile Name ist Angelika Herzog. 1954 geboren, unternahm ich 1979 die ersten Schreibversuche. Unter anderem entstand damals bereits ein Vorläufer der Elektron-Saga. Von daher begleitet mich der Plot, ungefähr bis zur Mitte des zweiten Teils, schon sehr lange. Dem entsprechend reich gestaltet sich die Liste der Themen, die dort gestreift oder abgehandelt werden. Vor einem Monat erschien Band 4. „Landnahme“ ist das Finale der Saga. Dass die heutigen Textauszüge aus dem 1. Band stammen, erklärt sich daraus, dass wir uns noch kennenlernen müssen.

(ab hier Spoilerwarnung für Neuleser!) Weiterlesen