Angriff der Raubmordkopierer?

raubk

Die Freunde von Jott Fuchs haben mir von seltsamen Seiten berichtet, auf denen ZEITENWENDE für Pfennigbeträge zu haben sei. Da musste ich natürlich sofort nachrecherchieren und stieß auf Seiten, die E-Books von normalen Onlineshops zusammenkaufen und anschließend kostenlos oder für die Kosten eines Stadtgesprächs zum Download anbieten.

Und jetzt? Raubmordkopierer! schreien und eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für den Anwalt starten? Nein.

Natürlich habe ist es mir lieber, wenn sich die Leute den ersten Band der Elektron-Saga im Buchhandel oder auf Amazon kaufen. Trotzdem freut es mich, einen weiteren Leser gefunden zu haben, der sich nach der „kostenlosen Demoversion“ vielleicht doch noch ein Taschenbuch in das Regal stellen möchte – so wie sich einige Freunde von Jott Fuchs neueste Serienfolgen aus dem Internet herunterladen und nachher trotzdem das Bluray-Boxset im Handel kaufen.

Deswegen sagt euer Jott Fuchs lieber – Vielen Dank für euer Interesse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.